Language-Settings/Sprachauswahl

 

sprache/language

Öl des Monats

 
 

Herbst 2020

  • Basilikum
  • Muskatellersalbei
  • Rose
  • Myrrhe


Das Thema:
Für einen goldenen, ausgeglichenen und entspannten Herbst.
Viel Vergnügen beim lesen und eine genussvolle Massage.

Basilikum – Ocimum basilicum:

Note: Kopf
Eine Beschreibung kommt in Kürze.

Muskatellersalbei – Salvia sclarea:

Note: Kopf-Herz
Wirkt im körperlichen und seelischen Bereich entkrampfend, entspannend, vitalisierend, anregend, inspirierend, erotisierend. Der Duft des Muskatellersalbei-Öls ist warm, krautig und süßlich. Aus 100kg des blühenden Krautes gewinnt man durch Wasserdampf-Destillation 1kg Öl. Das Kraut stammt aus Italien und Frankreich aus kontrolliert-biologischem Anbau. Muskatellersalbei-Öl passt gut zu Jasmin, Sandelholz, Lavendel, Bergamotte, Neroli, Pfefferminze, Zedernholz, Rose, Kamille, Geranie und Zitrone.

Rose – Rosa damascena Santalum album:

Note: Herz
Rosenöl wirkt im körperlichen Bereich antiseptisch, entkrampfend, beruhigend, entzündungshemmend und wundheilend; im seelischen Bereich harmonisierend, ausgleichend, öffnend und aphrodisierend. In stressigen und hektischen Zeiten beruhigt die Rose. Sie gibt Selbstvertrauen in die eigenen Kräfte und fördert freundschaftliche und zwischenmenschliche Beziehungen. Der Duft von Rosen-Öl ist weich, blumig, typisch-rosig, doch je nach Herkunftsland und Gewinnungsart gibt es unterschiedliche Duftausprägungen. Aus etwa dreißig Rosenblüten gewinnt man nur einen einzigen Tropfen Rosenöl. Rosenöl harmonisiert sehr gut mit allen ätherischen Ölen. Wenn die Bulgaren etwas als besonders wertvoll ansehen, sagen sie, es sei „teuer wie Rosen-Öl“.

Myrrhe - Commiphora molmol:

Note: Basis
Der Duft von Myrrhe–Öl ist tief, bittersüß, aromatisch, exotisch, geheimnisvoll. Sie wurde im Altertum zur Herstellung von Salben und Balsamen benutzt. Einer der Weisen aus dem Morgenland brachte als Geschenk, Myrrhenharz zu Jesus Geburt mit. Myrrhe ist sehr hautfreundlich, wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und schleimlösend. Außerdem wirkt es zusammenziehend, deshalb wird es heute auch in der Zahnmedizin eingesetzt. Myrrhe-Öl passt zu Rose, Styrax, Weihrauch, Tonka, Tolu.

Tipp: Sie können das »Öl des Monats« sammeln, indem Sie diese Seite ausdrucken.

Auf dieser Seite könnten Textauszüge von
www.primaveralife.com und www.satureja.de zu lesen sein.
Danke.

 
 
 

Inhalt drucken/Print Content

PRINT

Seite drucken

 

Menü 3/Menue 3